Kernaufgaben

Zu den Kernaufgaben der Direktorin Universitäre Medizin Zürich (UMZH) zählen:

  • Der Aufbau und die Implementierung der neuen Organisationsstruktur (UMZH Governance)
  • Die Weiterentwicklung der UMZH Forschungsstrategie
  • Die Strategische Ressourcen- und Finanzplanung für die Universitäre Medizin Zürich
  • Die Leitung der Medizinischen Fakultät gemeinsam mit dem Dekan und dem Stv. Dekan der Medizinischen Fakultät

Zudem hat die Direktorin UMZH repräsentative Funktionen auf nationaler und internationaler Ebene inne. Sie ist in ständigem Kontakt und Austausch mit den Universitären Spitälern Zürich und anderen Partnerinstitutionen wie zum Beispiel der ETH Zürich.

Die Direktorin UMZH ist zudem verantwortlich für den Aufbau des neuen Koordinationsmodells der UMZH, wie in der Verordnung Forschung und Lehre des Kantons Zürich beschrieben.

Der Geschäftsbereich Struktur und Entwicklung der Geschäftsstelle Direktorium UMZH unterstützt die Direktorin bei ihren vielfältigen Aufgaben. Insbesondere bei

  • der Abwicklung strategischer Projekte
  • dem Aufbau der neuen Organisationsstruktur (UMZH Governance und
    Koordinationsmodell)
  • der Bearbeitung fakultätsspezifischer Anliegen und Anträge
  • der Öffentlichkeitsarbeit und der internen und externen Kommunikation